DIE MARKE POSTBIER

traditionsreich und einzigartig

Die Marke PostBier



PostBier ist ein besonderes und einzigartiges Warenzeichen für die in Weiler im Allgäu gebrauten Biere. 1854 wurde der Bräu und Gastwirt Josef Anton Wucher Königlich Bayerischer Posthalter in Weiler. Diese Ernennung führte dazu, dass der in seinem Besitz stehende Brauereigasthof "Weißes Rössle" fortan den Namen Post Brauerei Weiler im Schild führte.

Zugleich war dies die Geburtsstunde der Marke PostBier, die in ihrer Einzigartigkeit 1972 als Schutzmarke in das Deutsche Markenregister eingetragen wurde. Ein historisches und von Passanten oft bewundertes Fassadengemälde des Allgäuer Kunstmaler Paul Keck am Stammhaus der Post Brauerei Weiler versetzt den Betrachter in die Zeit, als nach langer Fahrt mit der Postkutsche ein frisches PostBier in Weiler schon damals willkommen war.

Heute ist PostBier eine heimische Traditionsmarke zwischen Allgäuer Alpen und Bodensee - attraktiver und beliebter denn je.

 

 

Der Brauereigasthof Hotel Post um 1920. Schon damals wurde hier PostBier gebraut, ausgeschenkt und Reisenden mit der Postkutsche ­Verpflegung und Unterkunft ­gewährt.


Das Fassadengemälde des Allgäuer Kunstmalers Paul Keck an der Post versetzt den ­Betrachter in die Zeit zurück, als nach langer Fahrt mit der Postkutsche ein frisches PostBier in Weiler schon damals willkommen war.

Lang ists her, alte Werbeplakate der Post Brauerei


Das könnte Sie auch interessieren

BIERSORTIMENT

BEZUGSQUELLEN

POSTBIER-KUNDE

PARTYRECHNER

FANCLUB